b3lineicon|b3icon-user-check||User Check

Der Nat­hal® Effekt

Ver­stand und Gefühl in Ein­klang brin­gen und brach­lie­gen­de Bega­bun­gen akti­vie­ren

Gehirn­phy­sio­lo­gi­sche Mes­sun­gen an NATHAL®-Probanden bestä­ti­gen, dass das Trai­ning in sehr kur­zer Zeit neue Gehirn­ak­ti­ons­pro­fi­le akti­viert. Neue Dimen­sio­nen des Den­kens und Erfah­rens eröff­nen sich.
sie­he Wis­sen­schaft­li­che-Betrach­tung.

NATHAL® ermög­licht die akti­ve Nut­zung unse­rer intui­ti­ven Fähig­kei­ten – was sonst nur zufäl­lig als „gute Idee“ ent­steht, kann durch die NATHAL®-Übungen gezielt her­bei­ge­führt wer­den. Mit NATHAL® wer­den Ant­wor­ten auf kom­ple­xe Fra­ge­stel­lun­gen gezielt über die Intui­ti­on erfasst. Die­se Erkennt­nis­se haben stets einen direk­ten, gefühls­mä­ßig erfass­ba­ren per­sön­li­chen Bezug, und kön­nen direkt im All­tag umge­setzt wer­den.

Durch eine fest­ge­leg­te Abfol­ge bestimm­ter men­ta­ler Übungen/Visualisierungen kommt es zu ein The­ta- und Del­ta-Akti­vie­rung des Gehirns. Stu­fen­wei­se ver­än­dern sich die Gehirn­fre­quen­zen, was die Syn­chro­ni­sie­rung von rech­ter und lin­ker Gehirn­hälf­te zur Fol­ge hat. Die Ein­stim­mung auf eine syn­chro­ne Zusam­men­ar­beit bei­der Gehirn­he­mi­sphä­ren ermög­licht es, in völ­lig neue Denk­struk­tu­ren vor­zu­drin­gen.

Durch die Nat­hal® Metho­de gelingt es, die Schwin­gungs­ebe­ne der jewei­li­gen Per­son der­art zu modi­fi­zie­ren, dass sie Zugang zu Bewusst­seins-Berei­chen erhält, die jen­seits unse­rer sicht­ba­ren, mate­ri­el­len Welt exis­tie­ren und die Per­son einen Dia­log (SUPRA-DIALOG) mit ande­ren Realitätsebenen/Dimensionen her­stel­len kann. Die Ein­stim­mung auf die jewei­li­ge Infor­ma­ti­ons­quel­le erfolgt über die Gefühls­ebe­ne.

Als Fol­ge des Trai­nings ergibt sich eine Stei­ge­rung der geis­ti­gen Fähig­kei­ten ein, die in der Fol­ge zur Pro­blem­be­wäl­ti­gung und ‑Lösung (pri­vat und beruf­lich), zur Wis­sens- und Leis­tungs­ma­xi­mie­rung sowie zur Stei­ge­rung des Denk­ver­mö­gens führt und nicht zuletzt zur Los­lö­sung von über­hol­ten Denk­mo­del­len und Ver­hal­tens­mus­tern, die uns in unse­rer Ent­wick­lung behin­dern.

Think out of the Box!”

Mehr: Nathal.de

Wir­kungs­wei­se

mehr

Edel­gard Chris­ti­na Bau­mann

Wis­sen­schaft­li­che Betrach­tung

mehr